• 05.jpg
  • 03.jpg
  • 01.jpg
  • 06.jpg
  • 02.jpg
  • 04.jpg

Liebe Freunde des Skiverein Stegskopf Emmerzhausen e.V.


Wir begrüßen Sie auf unserer Internet-Plattform und wünschen viel Spaß beim Durchklicken. Hier finden Sie alle Informationen rund um den Skiverein sowie das Skilanglaufzentrum Stirnskopf.


Öffnungszeiten Skihütte Juni (Übersicht auch im Kalender; grds. an jedem dritten Sonntag im Monat geöffnet sowie an ausgewählten Feiertagen)
  • Sonntag, den 16.06.2024 von 11 bis 18 Uhr geöffnet!

Aktuelle Infos und Vorankündigungen:
  • Die Tage, an denen die Skihütte bereits vermietet ist, finden Sie nun auch im Kalender.

Kleine Nachlese vom 1. Mai auf der Skihütte Emmerzhausen

Strahlender Sonnenschein und sommerliche Temperaturen lockten am 1. Mai über 60 Wanderer zur Skihütte „Auf der Stirn“ des SVS Emmerzhausen e.V.. Zusammen mit Wanderführer Marco Meyer konnten während der zweistündigen Wanderung wundervolle Aussichten über die vormals bewaldeten Westerwald Hügel genossen werden. Bei ihrer Rückkehr von der Wanderung mischten sich die fleißigen und erhitzten Teilnehmerinnen und Teilnehmer unter die bereits zahlreichen Gäste auf dem Hüttenvorplatz. Dieser, mit neuen Sitzgarnituren und Sonnenschirmen erstrahlte schon von Weitem mit seinem, im wahrsten Sinne des Wortes „blendendem“ Erscheinungsbild. Doch nicht nur die Augen wurden verwöhnt, vielmehr gab es viele Leckereien, insbesondere an die 20 selbstgebackene Torten und Kuchen. Da war für Alle etwas dabei. Nachdem der Vorsitzende Uli Rüb alle Gäste offiziell begrüßt hatte, konnten diese einen kurzweiligen Nachmittag genießen und die Kleinen hatten Spaß mit den Hüpfburgen, denen am Ende die Puste ausging. Wir danken nicht nur dem Wettergott sondern auch unseren Gästen für einen gelungenen 1. Mai.
Bis nächstes Jahr!
Euer Skiverein Stegskopf e.V.


Ehrungen und Neuwahlen bei der Jahreshauptversammlung des Skiverein Stegskopf Emmerzhausen e.V.

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung für 2023 des Skiverein Stegskopf Emmerzhausen e.V., die am 23.03.2024 in der Skihütte Emmerzhausen stattfand, erfolgten nach den üblichen Programmpunkten (Berichte der Vorstandsmitglieder, etc.) zwei besondere Ehrungen durch den 1. Vorsitzenden Ulrich Rüb.
Zum einen wurde Renate Rüb für 15 Jahre aktive Unterstützung im Verein, insbesondere im Rahmen der Hüttenbewirtung, geehrt. Renate ist somit unbestritten eines der aktivsten Vereinsmitglieder außerhalb des Vorstandes in diesem Zeitraum gewesen. Sie wird auch zukünftig im Hintergrund für verschiedene Köstlichkeiten sorgen, jedoch nicht mehr beim aktiven Hüttendienst mitwirken.
Außerdem wurde Doris Sonnak geehrt, die nach ebenfalls beachtlichen 15 Jahren ihren Vorstandsposten als Kassenwartin abgegeben hat.

Anschließend fanden die Neuwahlen des Vereinsvorstands für die nächsten drei Jahre mit folgendem Ergebnis statt:

1. Vorsitzender: Ulrich Rüb, 2. Vorsitzender: Kevin Heß, Geschäftsführerin: Petra Schmidt, Kassenwartin: Meike Petri, Sportwart Nordisch: Lennart Stühn, Stellvertreter Sportwart Nordisch: Matthias Wiederstein, Beisitzer: Sven Fries und Werner Böcking, Kassenprüfer: Raimund Benner und Doris Sonnak, Hüttenwart: André Schmidt

Am Sonntag, den 21.04.2024 ist die Skihütte wieder von 11 bis 18 Uhr geöffnet und bewirtet!
Außerdem findet am Mittwoch, den 1. Mai, wieder die traditionelle Maiwanderung statt!

Das Foto zeigt v.l. Renate Rüb, Doris Sonnak und Ulrich Rüb.


Gute Bedingungen beim Skimarathon Gsieser-Tal-Lauf

Lennart Stühn und Matthias Wiederstein nahmen erfolgreich am Samstag und Sonntag, den 17. und 18. Februar, am Skimarathon-Europacup (Euroloppet) Gsieser-Tal-Lauf in Südtirol (Italien) teil.

Auch prominente Teilnehmer ließen sich die 42 Kilometer lange Strecke durch das malerische Seitental des Pustertals bei ab den Mittagsstunden frühlingshaften Bedingungen nicht entgehen. So belegte der ehemalige Olympiasieger Dario Cologna Platz 6 in der Gesamtwertung am Sonntag.
Die Strecke führte bei morgens noch harten und gefrorenen Bedingungen und Sonnenschein überwiegend flach durch das Tal vom Startbereich in St. Martin nach Taisten und wieder zurück nach St. Martin. Dann folgte ab Kilometer 30 ein längerer Anstieg nach St. Magdalena bevor es über schnelle kurvige Abfahrten wieder zum Zielgelände nach St. Martin. ging. Insgesamt waren an dem Wochenende knapp 2.600 Teilnehmer aus mehr als 30 Nationen am Start.

Am Samstag standen zunächst die Rennen in der klassischen Technik an. Lennart Stühn und Matthias Wiederstein entschieden sich hier für die verkürzte Strecke von 30 Kilometern, um Kräfte für das Rennen am Sonntag zu sparen. Lennart Stühn stürzte in einer eisigen Abfahrt zu Beginn, konnte anschließend aber ohne Schäden am Material ein hohes Tempo aufrecht erhalten. Im Ziel bedeutete dies Platz 80 gesamt und Platz 27 in der Altersklasse Herren 16-30 in 1:37:05 Stunde.
Matthias Wiederstein wurde 172. Gesamt in 2:03:27 Stunden (46. AK 51-60).

Am Sonntag nahm Lennart Stühn in der freien Technik dann die vollen 42 Kilometer unter die Ski, wobei insbesondere die letzten 12 Kilometer bei steigenden Temperaturen und weichen Bedingungen zur Herausforderung wurden. Dank guter Renneinteilung wurde er in 2:15:18 Stunden 134. (29. in der Altersklasse 16-30).
Matthias Wiederstein wurde über die 30 Kilometer freie Technik in 1:41:10 Stunde 283. (53. Altersklasse 51-60).


Weitere interessante Berichte über Wettkämpfe sowie Veranstaltungen finden Sie in der Rubrik Berichte/Archiv.